5. Thüringer Schülerfreiwilligentag - 7. Juni 2012

Warum eine Teilnahme am Schülerfreiwilligentag?

Schirmherr des 5. Thüringer Schülerfreiwilligentags Stephan Fauth, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Wirtschaft Thüringens e. V. beantwortet wie folgt diese Frage:

"Wer sich ehrenamtlich engagiert, will im Interesse und zum Wohle seiner Mitmenschen tätig werden. Er erfährt auch eine persönliche Bereicherung, die sich als handfester Vorteil für das spätere Berufsleben erweisen kann. Denn Engagement macht stark.
Die Fähigkeiten Verantwortung zu übernehmen, soziale Kompetenz zu besitzen, anderen offen zu begegnen, sich auszutauschen und neugierig zu sein auf das Wissen und den Erfahrungsschatz älterer Mitmenschen, sind für jeden Beruf und jede Person an sich wertvoll".

Kontakt

Sie möchten sich beim "Thüringer Schülerfreiwilligentag" engagieren? Kontaktieren Sie Ihren lokalen Ansprechpartner.

 

Foto-Impressionen vom Schülerfreiwilligentag 2012

Saalfeld
Eisenach
Erfurt
Eisenberg
Gotha
Weimar
Jena
Altenburger Land
Gera
Erfurt, AWO-Einsatzstelle in Stadtilm
Erfurt, Kompetenzzentrum
Hildburghausen

Presse-Artikel zum Thüringer Schülerfreiwilligentag 2012

 in südthüringen.de

otz.de

Amtsblatt hildburghausen

TA

 

O-Töne zum Schülerfreiwilligentag

Herr Schmalz und Schüler - Radsportverein Hildburghausen zum 5. Schülerfreiwilligentag

„Es hat uns überrascht, wie viele Schüler sich für uns entschieden haben“, so der Vorsitzende des Radsportvereins, Thomas Schmalz. „Als Verein habe wir uns zum 2. Mal beteiligt und die Teilnehmerzahl hat sich schon verdreifacht, wenn das die nächsten Jahre so weiter geht, brauchen wir eine Polizeieskorte“, Schmalz augenzwinkernd weiter. „Unser Ziel ist an diesem Tag ganz klar: Bei den Schülern die Begeisterung am Rad fahren wecken, aber auch die damit verbundene Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden. Die Idee hinter dem Schülerfreiwilligentag ist genial, den Kindern wird einfach vermittelt, um was es in einem Verein geht und welchen Stellenwert das Ehrenamt in unserer Gesellschaft hat!“ Herr Schmalz freut sich schon, im nächsten Jahr noch mehr Radler zu führen!   

************************

"Der Schülerfreiwilligentag 2012 im Landkreis Hildburghausen mit 800 Beteiligten, war ein voller Erfolg, kein anderer Landkreis konnte mehr Schüler dazu bewegen sich an diesem Tag zu beteiligen.

Als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Hildburghausen durfte ich 15 Schüler im Gerätehaus begrüßen, sie wurden über geschichtliche und neuzeitliche Belange in der Feuerwehr aufgeklärt.
Mit großem Interesse und viel Eifer gingen die Kinder und Jugendlichen dann ans Werk, um Schlauchmaterial aufzurollen, das Gerätehaus und die Umgebung zu reinigen. Bei der Vorstellung der Einsatzfahrzeuge und der Einsatztechnik waren sie kaum zu bremsen und hätten am liebsten gleich ihren ersten Einsatz gefahren.

An solch einem Tag werden bei Kinder und Jugendlichen Interessen geweckt, welche sich positiv auf die Nachwuchsgewinnung ausschlagen können. In der Feuerwehr Hildburghausen hatten wir einige Neuanmeldungen in der Jugendfeuerwehr durch diese Art von Öffentlichkeitsarbeit.
Junge Mitbürger aktivieren und motivieren, das ist der richtige Weg zum Fortbestand des Ehrenamtes, den ohne das Ehrenamt wäre vieles in unserer Gesellschaft nicht möglich was heute für selbstverständlich angesehen wird.
Der Schülerfreiwilligentag sendet die richtige Botschaft an unsere Kinder und Jugendlichen um den Fortbestand des Ehrenamtes zu sichern.

Ich freue mich schon auf die nächste Auflage im Jahr 2013."
(Marcel Koch, Wehrführer Freiwillige Feuerwehr Hildburghausen)