Förderung

Beschluss des Stiftungsrates vom 04. September 2003
Beschluss.Reg.-Nr. 08/2003

Der Stiftungsrat beschließt einstimmig die Vergabegrundsätze für die Förderung des Ehrenamtes über die Vergabe und Verwendung von Stiftungsmitteln für die Förderung des Ehrenamtes im Rahmen gemeinnütziger ehrenamtlicher Tätigkeit.

Die Geschäftsstelle wird beauftragt, die Vergabegrundsätze für die Förderung des Ehrenamtes in geeigneter Weise zu veröffentlichen (Staatsanzeiger (voraussichtlicher Termin Mitte Oktober 2003), Ehrenamtsverteiler usw.).

  1. Die Richtlinie des Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit zur Förderung der gemeinnützigen ehrenamtlichen Tätigkeit in Thüringen vom 26. Juni 2001, ThürStAnz Nr. 29/2001 S.1608-1609 sowie die Richtlinie des Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit zur Förderung der gemeinnützigen ehrenamtlichen Tätigkeit von arbeitslosen Personen über 50 Jahre "Aktion Ehrenamt 50-Plus" laufen zum 31. Dezember 2003 aus.
  2. Zur Vorbereitung der Antragstellung für den Bereich "Förderung des Ehrenamtes" für das Jahr 2004 wird nachfolgend aufgeführtes Verfahren verkündet:
    • Der Antrag auf Zuwendung ist schriftlich an die Thüringer Ehrenamtsstiftung, Löberwallgraben 8, 99096 Erfurt zu richten.
    • Die Anträge der Landkreise und kreisfreien Städte sowie die LIGA der freien Wohlfahrtspflege in Thüringen, des Landessportbundes Thüringen e. V. sowie des Landesjugendringes Thüringen e. V. müssen bis zum 30. November 2003 vorgelegt werden.
    • Ansonsten ist Antragsschluss der 30. Juni 2004.
  3. Das Nähere regeln die aufgeführten Vergabegrundsätze zur Förderung der gemeinnützigen ehrenamtlichen Tätigkeit in Thüringen ab dem 1. Januar 2004.