gefördert durch

Engagementfonds "nebenan angekommen"

Koordinierungsstelle

 

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung hat den Engagementfonds „nebenan angekommen“ nach dem guten Vorbild unseres Nachbarn der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt (lagfa) ins Leben gerufen. Als Koordinierungsstelle ist es unsere Aufgabe Menschen, die sich für und mit Geflüchteten engagieren, zu unterstützen. Dies geschieht sowohl finanziell, durch die Auslobung des Engagementfonds und ideell über die Bekanntmachung der zahlreichen Initiativen. Indem wir direkte Begegnungen mit Geflüchteten und Migranten fördern, deren Schicksale, Lebensbedingungen und Träume verstehen lernen und über Geschichten des Gelingens berichten, wollen wir Vorurteile und Hemmungen abbauen.

Die Koordinierungsstelle zeichnet sich zudem für den Austausch und die Vernetzung der lokalen Kooperationspartner verantwortlich und organisiert hierfür regelmäßige Treffen. Neben Qualifizierungsangeboten soll dabei auch die Möglichkeit gegeben werden, gemeinsam konstruktive Lösungsansätze für die Integration unserer „neuen NachbarInnen“ zu erarbeiten und ein Ideentransfer zwischen den Institutionen angeregt werden.