Thüringerin des Monats Mai

13.06.2017 14:49

Elke Wolfgram aus Leutenberg im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist unsere Thüringerin des Monats Mai. Seit acht Jahren leitet sie ehrenamtlich den Leutenberger Kinderbauernhof im Grünen.

Elke Wolfram, Bild: mdr

Mit der Auszeichnung haben wir Elke Wolfgram während der gemeinsamen Esel-Fütterung mit Mädchen und Jungen der zweiten Klassen aus der Grundschule Leutenberg überrascht. Und zwar so sehr, dass sie erst einmal sprachlos war - was bei der agilen 59-Jährigen sehr selten passiert - und sich sogar ein paar Freudentränen aus den Augenwinkeln wischen musste. Allein hätte sie das alles nicht auf die Beine stellen können, sagt sie und dankt ganz herzlich ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern, denen sie den Preis widmet.

Dass es den Kinderbauernhof auf einem Grundstück zwischen hohen Bäumen am Waldrand gibt, das ist aber der Idee und Initiative der Leutenberger Tierfreundin Elke Wolfgram zu verdanken. Als Kind hat sie in den Ferien immer ihren Onkel auf einem Bauernhof in Brandenburg besucht. Und deshalb möchte sie, dass Kinder gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern Tiere näher kennenlernen, sie streicheln oder füttern und etwas über deren artgerechte Haltung erfahren können. Das gab es vor der Wende bei einem Bauern aus dem Ort und ein solches Erlebnis wollte Elke Wolfgram wieder ermöglichen. Das passende Gelände hat sie bei einem Spaziergang mit ihrem Hund entdeckt und auf Dauer pachten können.

" Ich bin ein Mensch, der mit offenen Augen durch die Welt geht und für sich, aber auch für den Ort etwas machen möchte. "   Elke Wolfgram

Begonnen hat dann alles mit einer kleinen Ziegenherde, dazu gekommen sind Kaninchen und Meerschweinchen aus dem Tierheim, Katzen, Zwerghühner, Laufenten und Mini-Hängebauchschweine. Besonders mag Elke Wolfgram ihre Esel. "Sie sind so wunderbar und ganz anders als ihr Ruf."Von der Noteselhilfe hat sie zwei Tiere für den Kinderbauernhof übernommen. - So viele Tiere und die Kindergruppen dazu, das bedeutet tägliche Arbeit auf dem Bauernhof. Unterstützt wird Elke Wolfgram dabei immer von einigen der insgesamt zwölf Vereinsmitglieder und am Wochenende von ihrem Mann. Der Landrat des Kreises Saalfeld-Rudolstadt, Marko Wolfram (SPD), sieht den Kinderbauernhof als wichtige Bereicherung für die Region. Die Idee, Kinder mit Tieren zusammenzubringen, verbinde das pädagogische Konzept mit der Leidenschaft für das Tierwohl. Elke Wolfgram opfere sich hierfür regelrecht auf.

Unsere Thüringerin des Monats sagt, es störe sie nicht, dass sie keinen Urlaub machen kann. Sie habe schon viel von der Welt gesehen. Und jeden Tag ab 14 Uhr ist sie dann immer in ihrem kleinen Geschenke-Laden mit Eisbistro im Ort zu finden. Außerdem leitet Elke Wolfgram noch einen größeren Verein in Leutenberg, den "La Vida Dance and FunClub" mit rund 40 Mitgliedern, darunter sind viele Kinder. "Tanzen, trommeln und singen" ist hier das Motto.