Das war der 10. Schülerfreiwilligentag

Am Augustinerkloster Erfurt wurde mit Kurator Carsten Fromm und Kathrin Hoyer (Stadt Erfurt) ein Baum gepflanzt.

 

 

 

 

 

 

 


zu den Pressemitteilungen

Die Jubiläumsbroschüre zum 10. Thüringer Schülerfreiwilligentag


Klicken Sie auf das Bild zum Öffnen der Broschüre

 

Bundesregierung nimmt Stellung zum 15. Kinder- und Jugendbericht und veröffentlicht Jugendbroschüre

Die Bundesregierung ist davon überzeugt, dass das Jugend- und junge Erwachsenenalter eine eigenständige Lebensphase mit besonderen Herausforderungen ist. Daraus leitet sich der Anspruch einer Eigenständigen Jugendpolitik ab.
Der Bericht zeichnet ein aktuelles Bild der Lebenslagen und des Alltags Jugendlicher und junger Erwachsener. So wird „Jung sein heute“ durch den demografischen Wandel und unsere Migrationsgesellschaft bestimmt, ebenso wie durch (ungleiche) sozioökonomische Rahmenbedingungen und die Einbettung in Bildung, Ausbildung und Beschäftigung. mehr

zum 15. Kinder- und Jugendbericht

zur Jugendbroschüre

 

Schulbuch greift Thüringer Schülerfreiwilligentag als Thema auf

Das Bildungshaus Schulbuchverlage Westermann Schroedel zeigt Schülern in seiner Ausgabe des Sozialkundebuches für Thüringer Schulen "Demokratie heute", wie sie sich durch eigenes Engagement in die Gesellschaft einbringen können. Der Thüringer Schülerfreiwilligentag wird als Beispiel dargestellt.
Klicken sie hier, um die Buchseiten anzuschauen.

 

Versicherungsschutz am Schülerfreiwilligentag

Schüler, Lotsen oder Begleit- personen, die im Rahmen des Schülerfreiwilligentages ehrenamtlich aktiv werden, sind wie folgt über den Versicherungsschutz für bürgerschaftlich Engagierte der SV SparkassenVersicherung Unfall und Haftpflicht versichert:

  • Unfallversicherung besteht für den Hin- und Rückweg zur Einsatzstelle und in der Einsatzstelle.
  • Haftpflichtversicherung besteht in der Einsatzstelle, nicht auf dem Hin- und Rückweg.
  • Unfall- und Haftpflicht- versicherung besteht außerdem für Lotsen und begleitende Aufsichtspersonen, die ebenfalls ehrenamtlich agieren, für die Zeit ihres ehrenamtlichen Einsatzes.

Fall bezogene Fragen sind stets an die SV SparkassenVersicherung zu richten. Unter diesem Link finden Sie auch weitergehende Informationen zur Versicherung.

Wesentliche Ziele des Thüringer Schülerfreiwilligentages

  • die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements in ihrem Lebensumfeld und in Thüringen kennenlernen
  • soziale Fähigkeiten ausbilden
  • lernen, Verantwortung zu übernehmen
  • den Austausch und die Begegnung der Generationen fördern
  • Ideengewinnung und Erlangung wesentlicher Fähigkeiten - auch für das spätere Berufsleben und
  • Anerkennung erhalten


Ehrenamtliches, freiwilliges Engagement ist nicht angeboren und fällt auch nicht vom Himmel. Vielmehr müssen die Menschen es lernen – in der Regel durch Vorbilder in der Familie, im Kreise der Verwandten und Freunde oder in ihrem weiteren sozialen Umfeld wie z. B. im Verein oder in der Kirchengemeinde.

Die Bedeutung des ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements für den einzelnen Menschen und das jeweilige Gemeinwesen erfordert es, die Ehrenamtlichkeit und Freiwilligkeit nicht dem Zufall zu überlassen. Vor allem junge Menschen sollten koordiniert Angebote für ehrenamtliche Tätigkeiten erhalten. Der Freistaat Thüringen, seine Städte und Kreise sowie alle Organisationen, also Vereine und Verbände, deren Aktivitäten wesentlich durch das ehrenamtliche Wirken und Mitwirken von Menschen bestimmt ist, sind hierbei gefordert. Gefordert, wenn es darum geht, insbesondere junge Menschen an ehrenamtliches und freiwilliges Engagement heranzuführen, sie dafür zu gewinnen, anzuleiten und zu unterstützen.

Mit ihrem Projekt „Thüringer Schülerinnen und Schüler engagieren sich“ will die Thüringer Ehrenamtsstiftung deshalb koordinierend einen besonderen Schwerpunkt setzen.

„In der Schule können bereits erste Grundlagen für ehrenamtliche Arbeit gelegt werden… Je mehr Kinder und Jugendliche sich heute mit eigenen Ideen ehrenamtlich betätigen und Verantwortung für andere und anderes übernehmen, um so bereitwilliger werden diese jungen Menschen im späteren Erwachsenenalter ehrenamtliche Aufgaben übernehmen. Damit schaffen wir jetzt schon die Basis für ein gutes Miteinander in der Gesellschaft von morgen.“
(aus dem Grußwort von Minister a.D. Dr. Klaus Zeh zur 6. Landesehrenamts-Konferenz „Ehrenamt und Schule“ im Dezember 2003)

Jubiläumsbroschüre zum 10. Schülerfreiwilligentag 2017

Klicken Sie auf das Bild zum Öffnen der Broschüre

 

 

 

Thüringer Schülerfreiwilligentag in Zahlen

Zahlen zu den Jahren 2008 bis 2016 finden Sie hier.

Kontakt

Sie möchten sich beim "Thüringer Schülerfreiwilligentag" engagieren?
Kontaktieren Sie Ihre lokalen Ehrenamtsbeauftragten.