Reger Handel auf dem 2. Nordhäuser Marktplatz

08.10.2009 11:33

Vertreter von 13 Unternehmen und 16 Gemeinnützigen trafen sich gestern im Audimax der Nordhäuser Fachhochschule. Mit vielen guten Ideen und hohen Erwartungen gingen die Akteure des 2. Nordhäuser Marktplatzes aufeinander zu und kamen miteinander ins Gespräch. Die anwesenden Unternehmensvertreter äußerten sich angenehm überrascht von der Fülle und Kreativität der Angebote der Gemeinnützigen und nahmen diese gern im Austausch für eigene Leistungen in Anspruch. So wird z.B. das Modeatelier Hebestreit eine Modenschau für das Mehrgenerationenhaus veranstalten.  Dies revanchiert sich mit einem Workshop zur gesunden Ernährung auf einer Veranstaltung der Modeateliers, in das sich auch das Fitnessstudio Carpe Diem einbringen wird. Der Kreisjugendring stellt dem Vodafone Shop eine „Sumoringer“-Show  zur Verfügung und erhält dafür ansprechende Präsente für eine Tombola.  Insgesamt 97 Vereinbarungen über Unterstützungsleistungen wurden ausgehandelt.