Regierungsbericht zum Engagement

19.06.2008 11:27

Das Bundesfamilienministerium hat das Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB) damit beauftragt, in einer wissenschaftlichen Begleitforschung zur Wirkung des bürgerschaftlichen Engagements bis zur Mitte des nächsten Jahres einen Bericht zur Lage und zu den Perspektiven des Zivilengagements zu erstellen. Der Bericht bildet den Auftakt einer regelmäßigen Berichterstattung zum bürgerschaftlichen Engagement. Er soll eine Bilanz erbringen, Entwicklungstrends benennen und Handlungsempfehlungen für die Politik liefern. Schwerpunkt des ersten Berichts soll der Zusammenhang des bürgerschaftlichen Engagements mit familienunterstützenden Dienstleistungen sein. Der Bericht ist Teil der »Initiative ZivilEngagement« des Familienministeriums. Die Forschergruppe am WZB leitet Eckhard Priller, ein ausgewiesener Experte für den Dritten Sektor.

Pressemeldung des WZB unter
http://www.wzb.eu/presse/mitteilungen_2008/zivilengagement.de.htm