Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013

29.08.2011 10:27

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, zum 20. Jahrestag der Einführung der Unionsbürgerschaft das Jahr 2013 als »Europäisches Jahr der Bürgerinnen und Bürger« auszurufen. Mehrere Ziele sollen dabei verfolgt werden: Bei den EU-Bürgerinnen und -Bürgern soll ein Bewusstsein für ihr Recht geschaffen werden, sich im Hoheitsgebiet der EU frei zu bewegen und aufzuhalten; sie sollen darüber aufgeklärt werden, wie sie die ihnen eingeräumten Rechte und die EU–Politik zu ihrem Wohl nutzen können; die aktive Beteiligung der Unionsbürger am politischen Entscheidungsprozess der EU soll gefördert werden; schließlich soll eine Debatte über die Auswirkungen des Rechts auf Freizügigkeit geführt werden. Insgesamt ist der Vorschlag der Kommission auf die Thematisierung staatsbürgerlicher Rechte fokussiert.

Weitere Informationen unter
http://ec.europa.eu/deutschland/press/pr_releases/10138_de.htm