Knapp 15.000 Euro für Morgenstern-Stiftung gesammelt

26.10.2018 09:17

Benefizveranstaltung „Smoke for sheep“

Foto: Andrea Radzieja-Scholz, Thüringer Allgemeine

Hohenfelden. Es wird nicht mit Sekt angestoßen, sondern mit Whisky. Weil dieser eine Leidenschaft von Lutz Frischmann ist. Seit 20 Jahren reist der Unternehmer aus dem südthüringischen Eisfeld regelmäßig in die hügeligen Landschaften nach Schottland.

Doch am Dienstagabend war für ihn der Stausee Hohenfelden im Weimarer Land der schönste Platz der Welt. Dort, im Haus am See, hatte Eventkoch Hans Marcher zur Benefizveranstaltung „Smoke for sheep“ geladen.

Sie widmete sich dieses Mal der Morgenstern-Stiftung von Lutz Frischmann. Seit fast zehn Jahren existiert diese und unterstützt verschiedene deutschlandweite Projekte, die Kindern in Not helfen. In Thüringen haben davon unter anderem schon das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz, integrative Kindergärten in Bad Blankenburg, Witterda und Neuhaus am Rennweg sowie der Verein „Bunte Schafe“ profitiert.

Der 47-Jährige leitet die Frischmann Kunststoffe GmbH, die Verpackungsfolien aus Polyethylen herstellt: Ein Familienbetrieb mit 70 Angestellten, der seit 1936 existiert und den er in „vierter Generation“ anführt.

Stolz sagt das Lutz Frischmann, der wenige Minuten später voller Freude ist, dass seine Morgenstern-Stiftung ihre Hilfe in den kommenden Monaten ausweiten kann. Denn 15.000 Euro an Spenden kommen in der illustren Runde zusammen, die bei romantischer Klaviermusik und knisterndem Kaminfeuer ein erstklassiges Menü der Gastronauten genießen kann.

Witzig umrahmt durch die Moderation von Hans C. Marcher, der mit seiner zu Tränen gerührten Partnerin Claudia das Engagement als „Herzensangelegenheit“ bezeichnet.

Zu helfen – das motiviert auch den Vorstand der Morgenstern-Stiftung. Für ihn blieb mit seiner Frau der Kinder-Wunsch einst unerfüllt. Aber gerade deshalb setzen sich beide für Mädchen und Jungen ein, die schwer krank, missbraucht, benachteiligt oder behindert sind. „Es tut sehr gut, Gutes zu tun“, sagt Lutz Frischmann und schenkt aus.

Whisky zum Anstoßen.